Blog

Handytipp: Handy richtig aufladen

Handy richtig aufladen

Viele Handybenutzer laden ihr Handy so auf, dass es dem Handy mehr schadet, und so mit der Zeit die Leistungsfähigkeit des Handys verliert. Am besten für den Akku ist es, wenn es zwischen 30 und 70% aufgeladen ist.  Laden Sie es nie komplett auf, und lassen Sie es nie komplett leer werden. Wenn das Handy über Nacht geladen wird und voll ist, schadet es dem Handy. Ziehen Sie das Handy wenn es aufgeladen ist, von der Stromquelle.

Im nächsten Beitrag geht es darum, was tun, wenn das Handy nicht mehr lädt.

Alles Liebe, bleiben Sie gesund,

Ihre Michaela-Martina Strohmayer

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!

Handy gestohlen oder verloren? Was tun?

IMEI (International Mobile Station Equipment Identity): dabei geht es  um eine fest in Ihrem Smartphone gespeicherte Seriennummer, über die sich Ihr Handy erkennen lässt. Über diese Nummer kann das Handy gesperrt werden, und zwar auch dann, wenn eine andere SIM-Karte eingelegt wurde. Im Falle von Diebstahl oder anderem Verlust müssen Sie Ihrem  Anbieter Ihre IMEI-Nummer mitteilen.

Sie lässt sich einfach mit der Telefon-Kurzwahl    *#06#    abfragen. Machen Sie das jetzt gleich und notieren Sie sich beide Nummern die angezeigt werden:

IME: XXXXXXXXXXXXXX /XX

SN: XXXXXXXXXXX

So haben Sie jetzt die IMEI -Nummern ausgelesen und im Falle eines Verlustes können Sie so gröberen Schaden abwenden, zumal das Gerät gesperrt ist.

Bis dahin! Alles Liebe und bleiben Sie gesund

Ihre Michaela-Martina Strohmayer

Handyschulung-steiermark.at

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!

Das Smartphone im Seniorenheim

Handy im Seniorenheim
Aber wozu kann ein solches Geräte mir nützen? Fragt sich der eine oder andere Leser. Was kann so ein kleines Telefon alles und was ist eigentlich WhatsApp?

Sind neue Techniken, wie Smartphones und WhatsApp nur etwas für junge Leute? Seit geraumer Zeit gibt es auf dem kontinuierlich ansteigenden Markt der Mobiltelefone eine neue Tendenz: Das Smartphone für Senioren.

Aber wozu kann ein solches Geräte mir nützen? Fragt sich der eine oder andere Leser. Was kann so ein kleines Telefon alles und was ist eigentlich WhatsApp?

Gerade für „Ältere“ bietet das Smartphone eine Fülle an Einsatzmöglichkeiten. Es dient nicht nur zur Unterhaltung, es birgt außerdem ganz brauchbare Funktionen die uns den Alltag  enorm erleichtern können.

Mit der Familie auch im Seniorenheim im Kontakt bleiben, Musik am Handy hören, sich ein Buch (e-book) vorlesen lassen und vieles mehr.

Was man mit dem Smartphone sonst noch alles anstellen kann, erzähle ich das nächste Mal.

Wenn Sie aber gleich loslegen wollen, dann: HIER KLICKEN, und melden sie  sich  gleich für einen Handykurs gleich an.

Bis dahin! Alles Liebe und bleiben Sie gesund

Ihre Michaela-Martina Strohmayer

Handyschulung-steiermark.at

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!

Handyschulung-Steiermark: Neues Facebook „like“ Zeichen”, die Regenbogenflagge

Smartphoneschulung für Senioren - Gay Pride
Handykurs für Senioren – Gay Pride

In diesem Monat gibt es ein neues Facebook „like“ Zeichen”, die  Regenbogenfahne.

Der Begriff Gay Pride wird auch als Kategorie oder Namenszusatz für jene Veranstaltungen verwendet, welche diese Selbstachtung politisch oder kulturell (regelmäßig) öffentlichkeitswirksam ausdrücken. Dabei gibt es Sit-ins, Mahnwachen, Demonstrationen, Märsche und Paraden, welche als zentrale, auffälligste und manchmal einzige Veranstaltung stattfinden. Zusätzlich finden rund um diese Demonstrationen manchmal ganze Veranstaltungskomplexe über einen Zeitraum von drei Tagen bis zu einem Monat statt, die im weiteren Sinn ebenfalls dazugezählt werden. Darüber hinaus gibt es noch Einzelveranstaltungen und andere Veranstaltungsreihen wie etwa Filmfestivals, die ebenfalls mit diesem Begriff bezeichnet werden können.

Quelle: Wikipedia https://de.wikipedia.org/wiki/Gay_Pride

Und wie kommst du jetzt dazu? Jetzt gleich?

Markiere die Seite LGBTQ@Facebook mit “Gefällt mir”. Nun starte deine App neu oder aktualisiere deine Seite. Und kannst du auch mit der Regenbogenfahne deine Reaktion mitteilen!

Nun- gelungen?

Dann teile es mit deinen Freunden davon – ich denke, ALLE freuen sich über diesen Tipp!

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!

Keine Angst vor dem Internet – die digitale Welt als Senior(in) ausfindig machen:

Handy-Kurs -schnell, stressfrei zu Hause lernen
Handyskurs bei Ihnen zu Hause!

Ins Internet gehen? Manche ältere Menschen sehen keinen Vorteil darin – oder trauen sich das keinesfalls zu. Dabei kann man im hohen Alter,  auch den Anfang machen und sich mehr damit beschäftigen. Mitunter eröffnen sich dann auf einmal neue Möglichkeiten.
Eine E-Mail vom Enkel lesen, ein leckeres Rezept finden, und danach frische Lebensmittel, die ins Haus geliefert werden, bestellen. Oder auf Wikipedia herumstöbern.

Wikipedia?

Wikipedia ist ein Lexikon oder eine Enzyklopädie.  Wikipedia ist ein Online Lexikon, dessen Inhalte Sie kostenlos über das Internet holen können. Der Name selbst setzt sich zusammen aus dem Begriff „Wiki“, dem hawaiianischen Wort für „schnell“, und dem letzten Teil des englischen Worts „Encyclopedia“. Für den Hausgebrauch, wenn ich jetzt wissen will wann jemand geboren ist und wo, dann finde ich es in diesem Onlinelexikon recht schnell.

 Das Internet bietet gerade auch älteren Menschen einmalige Chancen und Möglichkeiten.

Viele ängstigen sich vor dieser neuen digitalen Welt, andere trauen sich nicht zu, die Technik sich auch anzueignen. Dabei ist ein Einstieg immer möglich, und sehr anwenderfreundlich.

Vielleicht haben Sie einen geduldigen Enkel, oder ganz in der Nähe einen Computerclub wo man sich austauschen kann. Oder Sie besuchen einen Computerkurs in der Volkshochschule etc.

Bewohner in der Steiermark haben es besonders leicht. Sie haben die Möglichkeit im Heimunterricht ihr Handy, Laptop oder Tablet kennen zu lernen.

Handyschulung-steiermark.at bietet dieses Service kostengünstig an.

Informieren Sie sich!

Alles Liebe und bleiben Sie gesund,

Ihre Michaela Martina Strohmayer

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!